Kontakt zu YouCard Kontaktieren
Sie uns.
x
Rufen Sie uns an unter +49 6441 4459 80.
Wir beantworten Ihre Fragen telefonisch – und helfen Ihnen bei der Bestellung.
Formular

Formular-Icon

Schildern Sie uns Ihr Anliegen bequem per Kontaktformular.

E-Mail

Icon E-Mail

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren unter: team@youcard.de

RFID

Abkürzung für Radio Frequency Identification.

RFID ist eine Technologie der Automatischen Identifikation und Datenerfassung. Mit RFID können Daten auf einem RFID-Chip (auch Transponder) berührungslos und ohne Sichtkontakt gespeichert und gelesen werden.

RFID-Systeme bestehen aus den Chips (z.B. als Bestandteil einer RFID-Karte, -Label oder -Tag), den Lese-/Schreibgeräten und der Anwendersoftware.

Plastikkarten mit RFID-Chips finden immer häufiger Anwendung in Bereichen rund um Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Ticketing und zur Kundenbindung. RFID-Chips können auch in Form eines Tags an Objekten angebracht werden. Die so gekennzeichneten Objekte können anhand der gespeicherten Daten automatisch identifiziert werden. RFID-Chips werden auch in kleine Röhrchen vergossen, um Lebewesen, etwa Haustieren, zur Identifizierung implantiert zu werden.

Die Datenübertragung zwischen Transponder und RFID-Leser findet mittels elektromagnetischer Wellen statt. Man unterscheidet zwischen aktiven und passiven RFID-Technologien. Bei den meist verbreiteten passiven RFID-Technologien wird ein induktives Magnetfeld aufgebaut, um den Chip mit Energie zur Kommunikation zu versorgen. Aktive Transponder verfügen über eine eigene Energieversorgung (z.B. Akkus, Batterien). Passive RFID-Chips können daher üblicherweise nur über wenige Zentimeter kommunizieren, aktive Transponder überbrücken oft weite Entfernungen.

In der Automatischen Datenerfassung (Auto-ID) kommen weitestgehend passive RFID-Systeme zum Einsatz. Typische Anwendungsgebiete sind die Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Abrechnungssystem, Kundenbindung und Ticketing.
Aktive RFID Systeme werden üblicherweise zur Lokalisierung, Identifizierung und Navigation von Fahrzeugen und Flugzeugen genutzt.

Passive RFID-Chipkarten lassen sich auch anhand der beiden Frequenzbereiche 125 kHz und 13,56 MHz unterteilen. Die bekanntesten und meist eingesetzten RFID-Kartentypen sind Mifare, HID, Legic, Hitag, ICode, my-d, EMxxxx (z.B. EM4102 read-only) uvm.

RFID-Technologien stehen teilweise unter Kritik, da Datenschützer den Verlust der Informations-Selbstbestimmung des Bürgers, wie sie auch im Deutschen Grundgesetz verankert ist, fürchten. Die Kritik ist nur zum Teil berechtigt. Sehr häufig werden dabei aktive und passive RFID Systeme verwechselt. So sind beispielsweise RFID-basierte Kundenkarten passive Systeme, die nicht von wie auch immer gearteten Dritten nachverfolgt werden können. Es wird von den RFID-Kritikern nicht realisiert, dass anhand nicht kritisierter Auto-ID Technologien (z.B. Barcode-Lesegeräte) die selben evtl. unerwünschten Datenprofile erstellt werden können.


Wir rufen Sie zurück!
Wir beraten Sie gerne!
Mo. - Fr. von 9 - 17 Uhr
Ihre Vorteile bei YouCard
Ihre Vorteile bei YouCard:
  • Hochwertige Druck- und Kartenlösungen
  • Maßgeschneiderte Komplettlösungen
  • Erstklassiger Service und Support
  • Schnelle Lieferung und Reparatur
EKOMI Widget